HOME
NEWS
DOWNLOAD

MUSIC
PERSON
PRESSE
SEASON
FORUM

CHAT

 

 

 

 

GÄSTEBUCH

MAIL

Domain kostenlos 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links

Persönlich

 25.09.2018

Hallo Mitmensch


Dass diese Welt nicht immer Mit-menschlich ist, das hab' sicher nicht nur ich schon längst bemerkt. Für die Erkenntnis, dass es einen gibt, der Dich Mensch erst zum Menschen macht, da brauchte ich ganz schön lange. Seit 1978 versuche ich. das, was für mich Wahrheit geworden ist, in Worte und Töne zu fassen - in meine Lieder eben.

In meinen Songs begegnen uns Menschen wie Du und ich - mit all ihren großen und kleinen Schwächen. Und es begegnet uns der Eine, der Ewige. der Lebendige. Der unser Leben erst zum Leben macht.

Dass diese Begegnung mit dem Einen und mit den eigenen allzu menschlichen Unzulänglichkeiten nicht nur Freude auslöst, das ist drin. Manche fühlen sich auf den Fuß getreten - und das ist gut so. Weil man so Mit-menschlich ins Gespräch kommt.

In meinen Liedern überwiegen die leisen Töne und die starken Worte. Über 1000 Songs, Singspiele, Musicals  und Liedmessen. Zum Mithören, Mitsingen. Mitmachen, Mitdenken - für alle und mit allen, die guten Willens sind.
 

Von Anfang an - Wie alles anfing...


Oder: Am Anfang war' die Klampfe...

Besser gesagt: die neue Gitarre des jüngeren Bruders. Und der Ehrgeiz, mindestens so gut zu werden wie er. Er konnte schon ,,Lady in Black" begleiten( immerhin 2 verschiedene Griffe). Bald konnte Ich es auch. Und eines Tages hatte Ich meinen Bruder in Sachen Können überholt: Nach vier Griffen meinte er:,, So, das genügt!" Mir genügte es nicht, Als ich sechs Akkorde beherrschte, erlaubte man mir, bei einer Konfirmation ein Lied zu begleiten: ,, Ich singe dein Lob in den Tag hinein!"  Ich werd's nie vergessen. Das war die Revolution! Gitarre statt Orgel in der der Kirche. Damals war ich sechzehn. Anno 1977. Das waren noch Zeiten!

Ein Jahr später wuchs der Wunsch in mit, zu Singen. Meine Nachbarn und der Leiter unseres Kirchenchors waren von der Idee nicht sehr begeistert. Nach der ersten Chorstunde war für mich die Chorsängerlaufbahn erst mal beendet. Ich höre des Kantors Worte noch heute:,,Du singst, wie ein Säufer nach einer durchzechten Nacht!"  Heimlich und für mich habe ich weitergesungen, und plötzlich war da dieses ganz komische Kribbeln: ich spürte, daß es mir gelang, meinen Gedanken und Gefühlen Töne zu geben. Melodien, die sich um Worte ranken, die Hoffnung und Trost geben, Kraft und Mut und Stärke.

Bis ich so weit war, wie ich heute bin, dauerte es noch viele Jahre. Es war oft nicht leicht, den Weg weiterzugehen, den ich begonnen hatte. Und an manchen Tagen wollte ich die Gitarre an den Nagel hängen. Ich hab's nicht geschafft! Die Zeiten sind nicht einfacher geworden. Leise Töne sind nicht gefragt. Vielleicht noch nicht! Ich hoffe, daß ich der bleibe, der ich bin: mir selbst und meinen Zuhörern treu.
 

 

Ganz persönlich...


Ein paar Worte zu mir . Jahrgang 1961. Realschulabschluss. Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann.
Mit 15 Jahren (1975) Mitarbeit im Kindergottesdienst, später dann auch in der Jugendarbeit.
Meine musikalischen Kenntnisse bringe ich mir selbst bei, ich lerne Gitarre, Schlagzeug, Trompete... (Bei der Gitarre ist's geblieben!).
Nach der Schulzeit 1978 beginne ich mit ersten Versuchen des Liederschreibens.
Erste musikalische Einsätze bei Gottesdiensten, Konfirmationen usw.
Seit 1980 veranstalte ich Gitarrenkurse und musikal. Schulungen ;
Mitglied der IG Lima (Liedermacher in der Kirche).
Seit 1988 Kursmitarbeit beim Württemb.  Evang. Landesverband für Kindergottesdienst
Es entstehen viele Kinderkirchlieder, seit
1995 auch biblische Musicals in Zusammenarbeit mit Barbara und Gottfried Mohr. Mitarbeit in mehreren Arbeitskreisen des     Landesverbandes für Kindergottesdienst. Viele Projektgottesdienste, Mitmachkonzerte u.Ä. in verschiedenen Gemeinden.
Lieder erscheinen in Fachzeitschriften und Fachbüchern zur Kindergottesdienstarbeit.
1996 Wahl in den  Kindergottesdienst- Landesausschuss für Württemberg.
1997 Die erste  Publikation: Die Kinderlieder- CD  "Echt stark!"
1998 Musikalische Mitwirkung bei der Kindergottesdienst- Gesamttagung in Nürnberg
1999 Mitwirkung beim Projekt "Salzrevue" und "Kinder-Kirchen-Tag" und der dazugehörigen CD "Salzrevue". Musical "Der Aufzug zum Stock H"
2000 Musical "JOJA- Brot und Fisch"
2001 Musical "Somnius" zusammen mit Wolfgang Müller, Löchgau , Wiederwahl in den Kindergottesdienst- Landesausschuss
2002 Musical: "Wir freuen uns mit dir" als Neuauflage.......

2003 Musical "durch die Wüste"

2005: Musical "Rut - in der Fremde Heimat finden"    2

2006 Musical "Josef- in jedem Kleid von Gott begleitet"        Wiederwahl in den Kindergottesdienst- Landesausschuss

2007 Musical

2011 Wiederwahl in den Kindergottesdienst- Landesausschuss. Danke.

2011 Auszeichnung mit dem Kronenkreuz in Gold des Diakonischen Werkes. Danke.

2012 April: Kindermusical "Der Palmendieb"-Erstaufführung in Rottenacker

2012 Mai: Mitwirkung beim Landesmissionsfest in Neuenstadt

2012 Sommer: Sonntagskinder - Kinderkirchtage Mitwirkung

KONZERT GEFÄLLIG ? 
Sie dürfen mich gerne einladen, um in der Gemeinde eine Veranstaltung (mit) zu gestalten. Um die Sache ein wenig einfacher zu machen nachfolgend ein paar Infos.

Zielgruppe: Kinder. Jugendliche. Erwachsene, Senioren. kurz: alle, die gern auf leicht Hintergründiges hören. Die schmunzeln oder auch mal laut lachen können (auch über sich selbst). Die nichts dagegen haben, den Spiegel vor Augen gehalten zu bekommen. Und mitzumachen, wenn's ums Mitmachen geht.

Jugendabende. Gerne arbeite ich mit Referenten und Gruppen vor Ort zusammen.

Der Stil: Ist schwer zu beschreiben. Eine Mischung aus Folk, Country und Chanson. Deutsche Texte, auch zum Mitsingen. Choralbegleitung.

Was noch wichtig ist... Kosten: Anfallende Fahrtkosten, PA-Pauschale + Auslagenerstattung für Liedblätter, Porto- und Telefonkosten u. a.

Grosse variable PA vorhanden. Liedtexte u. Demo-CD's auf Anfrage
 
Publikationen: CD ,,Echt Stark" seit Herbst 1997 , CD "Salz kann fliegen" im Sommer 1999

Der Tipp zum Schluss. Termine sind  oft auch relativ kurzfristig noch möglich.  Trotzdem: Man sollte sich nicht darauf verlassen.  Bitte darum unbedingt  r e c h t z e i t i g e   Terminabsprache! Die freien Termine der nächsten Monate gibts im TOP "News" unter "Termine"!